Aktuelle Vereinsnachrichten

Aktuelle Vereinsnachrichten

 Zelt Auf- und Abbau 

 

Vom 07.06. - 10.06.2019 findet unser traditionelles  Pfingstsportfest statt. Auch in diesem Jahr benötigen wir die Hilfe unserer Mitglieder. Wir bitten Euch daher, uns nach allen Kräften zu unterstützen, und somit zum Gelingen des Festes beizutragen. 

 

Der Aufbau des Festzeltes ist am Samstag, 01.06.2019, ab 9:00 Uhr.

 

Zeltabbau ist am Dienstag, 11.06.2019 – 10.00 Uhr!

 

Vor allem für diese Arbeiten benötigen wir viele fleißige Hände und möchten Euch daher bitten tatkräftig mit anzupacken.

 

Kaffee und Kuchen 

 

Auch in diesem Jahr wollen wir beim Pfingstsportfest - Sonntag und Montag ab 14h - im Festzelt Kaffee und Kuchen anbieten. 

Der SV Laufeld würde sich über viele Kuchenspenden von Mitgliedern und Freunden  an beiden Tagen sehr freuen!

 


Liebe Fußballfreundinnen und -freunde,

 

noch ist ein Spiel der laufenden Saison zu absolvieren, dennoch ist der Klassenerhalt der ersten und zweiten Mannschaft bereits in trockenen Tüchern.

 

Während die zweite Mannschaft eine famose Vorrunde spielte, verlief die Hinrunde der ersten Mannschaft sehr durchwachsen. In der Rückrunde konnte die zweite Mannschaft nur noch acht Punkte auf der Habenseite buchen. Die erste Mannschaft kommt bis jetzt mit Hochs und Tiefs auf 15 Punkte, konnte aber dadurch den Vorsprung auf die Abstiegsplätze deutlich ausbauen.

 

Somit haben wir in den letzten Spielen (II. gegen Liesertal + I. gegen Zell) keinen Druck, dennoch sollten wir uns mit einer kämpferisch und spielerisch guten Leistung aus der Saison verabschieden, damit wir unserem scheidenden Trainer Dirk Schulz einen ordentlichen Ausstand bereiten.

 

Mit Rene Hochmann haben wir bereits einen neuen Trainer für die kommende Saison verpflichtet. Viele werden Rene noch aus seiner aktiven Zeit bei uns kennen. In der Zwischenzeit hat er sehr viele (auch überkreisliche) Erfahrungen als Trainer sammeln können und wir sind überzeugt, dass er mit seiner Mentalität hervorragend zu uns passt.

 

Wie befinden uns ebenfalls in Gesprächen mit potentiellen sportlichen Leitern. Wir halten Euch auf dem Laufenden welche neuen Entwicklungen sich hier ergeben.

 

Leider verlassen uns auch mit Kim u. Nick Radner und Johannes Schroden drei Spieler, die schon seit Jahren für unsere SG gespielt haben. Vielen Dank für Eure Bereitschaft und Euren Einsatz für unsere SG.

 

Ebenso danken wir unseren Trainer Dirk Schulz und Marcel Eis sowie dem gesamten Kader der

I. und II. für Ihren Einsatz.

 

Dankeschön an unseren Hauptsponsor, die Firma Malerbetrieb Schorn GmbH mit Ihren Chef Siggi.

 

Ein großer Dank an die vielen helfenden Hände bei unseren Heimspielen, unsere Platzwarte, unsere Verkäufer hinter der Theke und allen die in irgendeiner Weise mit anpacken.

 

Zum Schluss auch ein Dankeschön an die Vorstände der einzelnen SG-Vereine und den Mitgliedern des SG-Vorstandes für die vielen ehrenamtlichen Stunden zum Wohle der Vereine und Mitglieder.

 

Wir wünschen Euch eine schöne (hoffentlich kurze) Fußballpause und hoffen, dass wir Euch in der neuen Saison zur Unterstützung unserer Mannschaften wiedersehen.

 

Volker Weiler Winfried Burch    Hans-Günter Ludwig


Spielbericht zum Auswärtsspiel der AH Laufeld bei der AH Adenau

Am 04.05.2019 reisten wir mit dünner Personaldecke an den Nürburgring zu den Gastgebern, der

AH Adenau.

Nachdem sich 9 Spieler unserer AH zum Spiel angemeldet hatten, konnte Hein Carl noch 2

Gastspieler aktivieren (Tino Hotho und den Ex- Laufelder Christian Morsch). Leider musste sich

dann kurzfristig Thorsten „Schicki“ Müller verletzungsbedingt abmelden, glücklicherweise erklärte

sich dann aber Dominik „Hammer“ Franklin dazu bereit, als Torwart mitzufahren.

In Adenau angekommen, begaben wir uns auf einen schön gepflegten und gut bespielbaren

Rasenplatz, auf den an diesem Tag nach sehr wechselhaftem Wetter (Schnee, Sonne, Regen, kalt,

warm) beim Warmlaufen dann die Sonne schien. Pünktlich zum Anpfiff setze jedoch wieder ein

kurz anhaltender Schneefall ein.

Zum Spiel selbst:

Wir hatten von Beginn an das Gefühl, den Gegner gut im Griff zu haben. Es entwickelte sich ein

Spiel, dass überwiegend in Richtung Adenauer Tor verlief. Bei den wenigen Offensiv- Aktionen der

Adenauer war unsere Defensive hellwach und auch „Hammer“ ließ im Tor nichts anbrennen.

Etwa 10 Minuten nach dem Anpfiff gingen wir bereits mit 1:0 in Führung. Vorausgegangen war ein

Eckball, den Christian Morsch mustergültig hereinbrachte und damit Tino Hotho bediente. Dieser

stieg hoch und versenkte den Ball mit einem sehenswerten Kopfball im Winkel des gegnerischen

Tor.

Weitere 10 Minuten später war es dann Hein Carl, der bei einem Angriff nicht angegriffen wurde,

sich ein Herz fasste und den Ball aus ca. 25 Metern zentraler Position unhaltbar für den

gegnerischen Torwart zum 2:0 in die Maschen jagte.

Noch vor dem Halbzeitpfiff konnten wir dann auf 3:0 erhöhen. Sebastian Meeth setzte sich auf der

rechten Seite gut durch, passte in die Mitte und fand dort den einschussbereiten Tino Hotho, der

dem Torwart keine Chance ließ und seinen zweiten Treffer markierte.

Mit diesem 3:0- Vorsprung ging es dann in die Pause. Trotz dieser komfortablen Führung gab es

Dinge, die wir verbessern wollten. Die Passgenauigkeit sollte verbessert werden, die nachrückenden

Spieler mehr ins Spiel mit eingebunden werden.

Kurz nach dem Wiederanpfiff setzte sich unser pfeilschneller Flügelflitzer Sebastian Meeth gekonnt

im gegnerischen Strafraum durch und konnte nur durch ein Foulspiel gebremst werden. Folgerichtig

entschied der Schiedsrichter, der dieses Spiel übrigens sehr gut leitete, auf Elfmeter. Olli Ewen legte

sich den Ball auf dem Elfmeterpunkt zurecht, wartete auf die Freigabe und hämmerte den Ball

sicher zum 4:0 unter die Latte.

Das 5:0 resultierte aus einem Eigentor des Gegners, nachdem David Foth in den gegnerischen

Strafraum eindrang und einen Abwehrspieler dazu zwang, den Ball mit einem Rettungsversuch

wegzuschlagen. Der Ball landete jedoch nach einem sehenswerten Schuss im eigenen Netz...

Im weiteren Verlauf setzte sich Christian Morsch gekonnt in der Offensive durch und bediente

durch einen schönen Pass Sebastian Meeth, der sich die Gelegenheit nicht nehmen ließ und auf 6:0

erhöhte.

Die AH Adenau konnte kurze Zeit später den 6:1 Anschlußtreffer erzielen, nachdem Olli Ewen im

Mittelfeld den Ball nicht richtig an den eigenen Mitspieler bringen konnte. Somit endete einige der

wenigen Torchancen des Gegners mit dem Gegentor. Unser ansonsten sicherer Torwart „Hammer“

hatte beim Gegentreffer keine Chance, auch wenn später in unserer WhatsApp- Gruppe etwas

anderes behauptet wurde ☻

Den Endstand von 7:1 stellte kurz vor Spielende unser Gastspieler Tino Hotho her, der nach schöner

Vorarbeit von Christian Morsch seinen dritten Treffer an diesem Abend erzielte.

Wir bedanken uns beim Gastgeber AH Adenau für ein sehr faires Spiel auf einem sehr gut

gepflegten und gut bespielbaren Platz, sowie beim Schiedsrichter für das sehr gut geleitete Spiel.

Vielen Dank Hein für das Aktivieren von 2 Gastspielern. Danke an Christian Morsch und Tino

Hotho, dass ihr uns ausgeholfen habt (gerne wieder).

Mit sportlichem Gruß

Olli Ewen

Wir spielten mit folgender Aufstellung:

Dominik Franklin – Christian Pesch – Benne Müller – Olli Ewen – David Foth – Hein Carl –

Daniel Bauer – Christian Morsch – Sebastian Meeth – Andy Kugel – Tino Hotho

Auswechslungen: Keine... Ersatzbank war leer


Spielbericht zum Heimspiel der AH Laufeld gegen die AH Oberkail/Seinsfeld

 

Am 27.04.2019 traf unsere heimische AH aus Laufeld auf eine ersatzgeschwächte 

AH aus Oberkail /Seinsfeld.

 

Bei regnerischem Wetter fanden wir einen hervorragend präparierten Rasenplatz in Wallscheid vor. Vielen Dank an dieser Stelle an den SV Wallscheid, das wir unser Heimspiel dort austragen durften, der eigene Rasenplatz in Laufeld wird aktuell erneuert und für die kommende Spielzeit hergerichtet .

So nun zum Spiel. Pünktlich um 18:00 Uhr pfiff der erfahrene Schiedsrichter Harald „Harry“ Becker das Spiel an. Nach der langen Pause waren alle hochmotiviert und man sah den Spielern an, dass Sie froh waren wieder kicken zu dürfen.

Nach vorsichtigem Abtasten, dauerte es nicht lange bis wir uns durch eine schöne Kombination freispielten und das Spielgerät bei Volker „VW“ Weiler landete, der sich die Chance nicht nehmen ließ  und gekonnt mit einem satten Linkschuss den Ball in die Maschen  hämmerte. 

1:0 für die AH aus Laufeld.

Mit der Führung im Rücken schlichen sich mehrere Flüchtigkeitsfehler in unser Passspiel ein und so kam es, wie es kommen musste, die AH Oberkail/Seinsfeld nutze diese Schwächephase und spielte sich bis vor unser Tor und erzielte das 1:1.

 

Nicht geschockt vom Gegentreffer spielten wir weiter nach vorne. Wir versuchten immer wieder unsere Sturmspitzen Michael Weber und Daniel Bauer anzuspielen um dann Druck auf das gegnerische Tor zu machen. Bei einer dieser Situation foulte man Daniel Bauer auf zentraler Position,  der gut leitende Schiri entschied sofort auf Freistoß  an der Strafraumgrenze. 

Den fälligen Freistoß verwandelte Heinrich „Hein“  Carl sicher zum 2:1 für unsere AH. 

Die erneute Führung gab uns nochmal mehr Auftrieb und so kombinierten wir uns mehrmals nach vorne, doch der Gästetormann verhinderte schlimmeres. Kurz vor der Halbzeit war dieser dann aber machtlos als Benedikt Müller den  Ball aus 20 Metern unhaltbar im unteren linken Eck versenkte.  

Mit einer 3:1 Führung ging man nun in die Halbzeit.

 

In der Halbzeit sprach man über einige Fehler und versuchte nochmal neuen Wind zu bringen. Dazu wechselten wir 3 Spieler aus. Man war sich einig das in Halbzeit 2 nochmal mehr Wert auf die Passqualität gelegt werden sollte.

 

So wie es schien hatte sich die AH aus Oberkail auch einiges vorgenommen und setzten uns zu Beginn der 2. Halbzeit mächtig unter Druck. Immer wieder spielten sie sich mit guten Kombinationen frei und kamen so zum Torabschluss. Unser Tormann Thorsten „Schicki“ Müller lies an diesem Tag aber nichts mehr anbrennen.

Als wir diese Phase des Spiels nun überstanden hatten, nahmen wir das Spiel wieder fest in unsere Hand.

Die AH aus Oberkail spielte nun etwas offensiver, was immer wieder Freiräume zum kontern für uns gab. Leider fehlte es aber an letzter Konsequenz die Überzahl sauber auszuspielen.

In der Folge konnte Benedikt Müller freistehend einen Fernschuss ansetzen, den der gegnerische Tormann nur abklatschen lassen konnte. Diese Situation erkannte unser Knipser 

Christoph“ Pempi“ Schmitz am schnellsten und verwandelte überlegt zum 4:1.

Der Gegner spielte weiter mutig und teilweise glücklos nach vorne, aber unsere Abwehr stand wie eine Mauer, da war kein durchkommen. 

Ein von „Schicki“ abgefangener Ball führte zum nächsten Konter für unsere AH. Nach 3 Stationen landete der Ball bei Heinrich „Hein“ Carl der nur noch vom gegnerischen Abwehrspieler unsaft gebremst werden konnte.

Die Folge Freistoss auf halbrechter Position. Hein Carl und Guido Weiler warteten bis die Mauer stand, schauten sich dann die Situation an. Weiler zu Carl: „Lass mich, ich mach den unter die Latte!“ 

Als der Ball freigegeben war, lief Weiler an und hielt Wort. Er hämmerte das Leder unhaltbar unter die Latte. 5:1 für die heimische AH und danach pfiff der Schiedsrichter die Partie ab.

 

Danke nochmals an den SV Wallscheid, den Schiedsrichter Harry Becker , Piet Sons und Oliver Ewen das sie bei der AH Oberkail ausgeholfen haben, unseren Fans und unseren Gästen aus Oberkail/Seinsfeld für das faire Spiel.

 

  

 

Mit sportlichem Gruß

Benedikt Müller

 

 

Aufstellung:

Thorsten Müller - Jochen Reis; Manuel Bauer; Guido Weiler - Heinrich Carl; Benedikt Müller; Andreas Kugel; Edgar Weiler - Volker Weiler; Daniel Bauer; Michael Weber

 

Auswechslungen:

 Michael Weber -> Sebastian Meeth

Volker Weiler -> Christoph Schmitz

Edgar Weiler -> Josef Becker

 

Nächsten SG Spiele

... lade Modul ...
SG Laufeld / Wallscheid / Ni-Öfflingen auf FuPa
Download
Aktuelles Heimspielheft
1905.pdf
Adobe Acrobat Dokument 12.0 MB

Bilder Familienabend 2019


Bilder Winterwanderung 2019


Zumba Kurs

 

Ab dem 14.02.2019 bietet der SV Laufeld einen Zumba Kurs an. Zumba ist ein Tanz-Fitness-Programm, dass Aerobic mit lateinamerikanischen, sowie internationalen Tänzen kombiniert. Es ist egal ob ihr bereits Erfahrung gemacht habt oder neu anfangen wollt. Zumba bietet einen perfekten Ausgleich nach einem stressigen Arbeitstag und hält euch fit. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Leute begrenzt. Falls du Interesse hast melde dich an bei Sebastian Geib unter sebastiangeib@web.de oder unter 0171/2366904.


Ferien am Ort - Zeltlager 2018 in Laufeld

 

Auch dieses Jahr fand das Zeltlager des SV Laufeld wieder am ersten Wochenende der Sommerferien auf dem Sportplatz in Laufeld statt. Insgesamt 34 Kinder im Alter von 6-17 Jahren und 18 Betreuer verbrachten das Wochenende zusammen unter dem Motto „Heimatentdecker“.

Wie in jedem Jahr startete das Zeltlager mit dem Zeltaufbau. Nachdem die Schlafplätze für die kommenden zwei Nächte gerichtet wurden, legten die Betreuer gemeinsam mit den Kindern Regeln für das anstehende Wochenende fest. Da dieses Jahr erfreulicherweise noch mehrere neue Gesichter an unserem traditionellen Zeltlager teilnahmen, stellte jedes Kind und jeder Betreuer sich mit 2-3 Sätzen den Anderen noch einmal vor. Dieses Jahr gab es eine Besonderheit, die Kinder wurden in Gruppen aufgeteilt. Jede Gruppe bestand aus ca. 3 Erwachsenen Betreuern, einem „Jugendbetreuer“ und ca. 5-7 Kindern. Die Gruppen wurden bunt gemischt, sodass die Kinder angehalten waren, mit Kindern mit denen sie sonst nicht viel zu tun haben, als Team zu funktionieren. Die Gruppen wurden in verschiedene Tierarten aufgeteilt. Es gab insgesamt 4 Gruppen: die Marienkäfer, die Vögel, die Eichhörnchen und die Hasen. So wurden am Freitagabend dementsprechend die gestifteten T-Shirts von „Ferien am Ort“ bemalt. Mit Schablonen des jeweiligen Tieres konnten die Kinder ihr T-Shirt gestalten und so ihre Gruppe kenntlich machen. Ebenso wurde wie in jedem Jahr die Lagerfahne liebevoll und bunt von den Kindern zusammen gestaltet. Nach etwas Zeit zur freien Verfügung gab es zum Abendessen Würstchen mit verschiedenen Salaten. Am Abend versammelten sich wieder alle zusammen am Lagerfeuer. Traditionell wurden den Kindern wieder Sagen aus der Heimat vorgelesen. Mit dem Anbruch der Dunkelheit machte sich dann die erste Gruppe mit den kleineren Kindern auf den Weg zur Nachtwanderung. Einige Minuten später startete dann die zweite Gruppe mit den älteren Kindern. Zurück im Zeltlager sangen alle zusammen, von zwei Gitarren begleitet, noch ein paar Lieder und gingen anschließend zum Schlafen in die zuvor aufgebauten Zelte. Am nächsten Morgen frühstückten alle zusammen und die erste Gruppe machte sich auf den Weg in den Naturlehrpfad. Dort erwartete die Kinder ein kleines Waldquiz, mit dem sie den Wald aufmerksam besser kennen lernen sollten. Die Gruppen wurden nach und nach losgeschickt und trafen sich anschließend wieder im Zeltlager. Dort gab es für alle eine Kleinigkeit zu essen und anschließend starteten die einzelnen Gruppen zur großen Dorfrallye. In ihren Gruppen mussten die Kinder von Station zu Station laufen und verschiedene Fragen über das Dorf beantworten, um am Ende einen Schatz zu finden. An jeder Station bekamen sie durch einen verschlüsselten Hinweis gesagt, wo sie als nächstes suchen müssen. Ebenso mussten sie an jeder Station Fragen, die mit dem Dorf zu tun haben, beantworten und das ein oder andere Spiel meistern. Wussten die Kinder keine Antwort, durften sie auch die Einwohner befragen. Natürlich haben das alle Gruppen hinbekommen und anschließend den Schatz auch gefunden. Als alle Gruppen froh und munter zurück im Zeltlager waren, bereiteten die Betreuer das Abendessen vor. Nachdem alle wieder gestärkt waren, begann dann schon das WM-Spiel zwischen Deutschland und Schweden.

In der Halbzeit gab es für die Kinder alkoholfreie Cocktails und ein paar Knabbereien. Bis zur letzten Sekunde fieberten alle mit und nach diesem spannenden Krimi versammelten sich wieder alle zusammen am Lagerfeuer und machten zusammen Stockbrot und sangen wieder gemeinsam Lieder. Am Sonntagmorgen frühstückten die Kinder und Betreuer wie am Morgen davor alle zusammen. Die Kinder hatten noch einmal Zeit zur freien Verfügung und manche Eltern kamen bereits zum Abbau des Zeltes. Bevor alle wieder nach Hause fuhren, versammelten sich alle noch einmal gemeinsam und ließen das Wochenende Revue passieren. Es gab viel positive Rückmeldung von den Kindern, besonders oft wurde das Einführen der Gruppen von den Kindern gelobt, was uns Betreuer sehr freute. Wir freuen uns auf's nächsteJahr!


Ausflug in die Teufelsschlucht am 13.10.2018

 

Am 13.10.2018 starteten wir gut gelaunt und mit 19 teilnehmenden Kindern um 9 Uhr mit dem Bus Richtung Ernzen zur Teufelsschlucht und dem dabei liegenden Dinosaurierpark. Dort angekommen ging es über den Wanderweg in die abenteuerliche Sandsteinfelsenlandschaft. In der Schlucht führt der Weg vorbei an meterhohen Steilwänden und bizarren Felsformationen. Die Kinder liefen, staunten und kletterten mit einer menge Spaß durch die Gegend während sie die Landschaft ganz für sich entdeckten. Nachdem unsere Wanderung nach knapp 2h beendet war machten wir eine kurze Pause und sammelten unsere Kräfte für den anstehenden Besuch des Dinosaurierparks. Im Park neben der Teufelsschlucht konnten wir die lebensgroßen Rekonstruktionen von Tieren, die vor langer Zeit auf der Erde lebten, auf dem etwa 2 Kilometer langen Rundweg begegnen. Als besondere Überraschung für die Kinder zeigte uns der geowissenschaftliche Präparator des Parks wie er die originalen Fossilien der Dinos und anderer Urzeittiere aus dem Gestein herauslöst und verarbeitet. Dabei zeigte er uns auch noch sein neustes Projekt – den Eifelosaurus. Ein bisher noch wenig erforschter Dinosaurier dessen Skelett er nachkonstruiert. Anschließend ging es auf den Spielplatz des Parks, bei dem die Kinder besonders viel Spaß in einem Sandkasten hatten, in dem sie nach kleinen Spielzeugzähnen graben konnten. Nachdem sich der Großteil noch ein Souvenir sichern wollte ging es zurück nach Laufeld. Dort angekommen gab es zum Abschluss noch ein gemeinsames Würstchenessen im Sälchen, bevor alle Teilnehmer abgeholt wurden. Abschließend lässt sich sagen, dass der Ausflug ein voller Erfolg war, bei dem sowohl die Kinder des SV Laufeld, sowie die Betreuer eine Menge Spaß hatten.



AMTSPOKALSIEGER 2018!!!

Endlich – die AH Laufeld ist Amtspokalsieger der VG Wittlich-Land!

Im Finale konnten wir uns verdient mit 3-2 gegen die AH Hasborn durchsetzen. Der Spielbericht:  

Zu Beginn des Spiels wurde von beiden Mannschaften sehr vorsichtig agiert, klare Chancen waren Mangelware. Hasborn war etwas besser im Spiel und erhielt nach ca. 20 Minuten einen Freistoß aus aussichtsreicher Position. Jan Ostermann ließ sich die Chance nicht nehmen und versenkte den Ball unhaltbar zum 1-0. In der Folge wurden wir etwas offensiver, klare Ausgleichschancen blieben aber Mangelware. 

In der zweiten Halbzeit zeigten wir dann deutlich mehr Laufbereitschaft und Aggressivität. So dauerte es nicht lange und Andy Weins erzielte das 1-1. Nur wenige Minuten später bereitete der eingewechselte Christian Pesch nach einer schönen Kombination mit Chris Ott das 2-1 durch Andy Weins durch. Auch in der Folge blieben wir feldüberlegen. Hasborn wurde offensiver, was uns Räume zum Kontern eröffnete. Einer dieser Konter verwandelte Andy Weins 10 Minuten vor dem Ende zum vorentscheidenden 3-1. 

Leider ließen wir danach die ein oder andere Chance ungenutzt und wurden zudem etwas unaufmerksam in unseren Aktionen. Hasborn war bei Standards stets gefährlich – und so war es wieder Jan Ostermann der durch einen Freistoß aus 25m das 3-2 erzielte. So wurden die letzten Minuten nochmals aufregender als geplant. Ein letzter Versuch durch einen Freistoß verfehlte jedoch das Tor.  Danach war es geschafft – es blieb am Ende beim gerechten 3-2 nach einem sehr fairen Spiel! Die Siegprämie in Höhe von 100 Euro wurde gleich nach dem Spiel in Flüssiges investiert…

Aufstellung:

Arno Kasper – Guido Weiler, Benne Müller, Jochen Reis – Hein Carl, Olli Ewen (20. Chris Ott), Volker Weiler, Matthias Oster (52. David Foth), Dominik Franklin – Andy Weins, Daniel Bauer (40. Chris Pesch)

Ersatz: Johannes Thullen, Martin Becker, Michael Weber, 

Trainer: Michael Jany


Spendenübergabe am Sportfest im Wert von 500€ für die Jugendarbeit. Der SV-Laufeld bedankt sich beim SPN Auto Team aus Laufeld


Dirk Bauer schafft den Ironman

 

Triathlon im Dreiländereck im Osten von Luxemburg. 

1,9 km Schwimmen in der Mosel auf der Landesgrenze zwischen Luxembourg und Deutschland. 90 km Radkurs entlang der Weinberge auf anspruchsvoller Strecke. Die Laufstrecke von 21,1 km führt entlang der Mosel in der touristischen Stadt Remich, Wendepunktkurs von 7 km.

Der SV-Laufeld gratuliert dir zu dieser tollen Leistung!!!


Meister B-Klasse!!!


AH Wanderung bei bestem Wetter

 

Die AH startete am Samstag bei sehr gutem Wetter Ihre diesjährige Wanderung mit über 20 Teilnehmern. Nach den zuletzt doch recht kühlen Tagen konnten wir uns bei Sonnenschein auf unseren Weg nach Manderscheid machen. Zunächst ging es über die Do(h)mbach (über die Schreibweise wurde sich unterwegs bereits munter ausgetauscht – leider ohne klares Ergebnis... :-) ) im gemütlichen Schritt Richtung Weifelsjunk. Nach der Überquerung der Lieser folgte dann ein Anstieg, bei dem einige Gespräche doch etwas ruhiger wurden... Oben angekommen, konnten wir die letzten Meter sehr entspannt im Sonnenschei bis zum Kapellenhof zurücklegen.

 

Hier wurden wir bestens mit Flammkuchen und Kaltgetränken (großen Lob an die Familie Krämer, es war sehr schön bei Euch) gestärkt. Die kurzfristig aufkommende Idee, die Kaltgetränke weiter zu genießen und die restliche Wanderung mit der Kutsche fortzusetzen wurde sogleich umgesetzt und begeistert aufgenommen....

 

 

So blieb uns der Anstieg nach Pantenburg erspart und wir kamen ausgeruht an unserem Endziel am Wäldchenborn an. Auch hier wurden wir von Annemarie Stolz und Ihrem Team bestens versorgt und sehr gut bekocht! So ließen wir eine schöne Wanderung gemütlich ausklingen. 

Doppelmeister

Liebe Fußballfreunde,

 

die Saison 2017/18 ist zu Ende und die Saisonziele konnten übertroffen werden.

 

Seit 1992 existiert unsere SG nun schon, aber eine Doppelmeisterschaft durften wir noch nicht feiern. Beide Mannschaften belegten Platz 1 in ihren Ligen und sicherten sich darüber hinaus jeweils den Kreismeistertitel ihrer Spielklasse. Eine phantastische Leistung der gesamten Truppe, die trotz Rückschlägen während der Saison immer an sich geglaubt hat. Hierzu gratulieren wir den Mannschaften sowie den Trainer- und Betreuerteams herzlich.

 

Am Ende der Saison gilt es natürlich auch „DANKE“ zu sagen. Zunächst einmal unseren Platzwarten in Niederöfflingen, Wallscheid und Laufeld, die immer ein saftiges Grün präpariert haben. Dann unseren „Verkäufern“ an der Theke, die uns während und nach dem Spiel hervorragend versorgt haben. Und natürlich dem gesamten SG-Vorstand und den Vorständen der SG-Vereine für die Arbeit rund um den sportlichen Spielbetrieb herum.

 

„VIELEN DANK“ unseren Zuschauern für die Unterstützung bei den Spielen, manches Auswärtsspiel wurde so auch mal zu einem Heimspiel.

 

Last but not least ein herzliches „DANKESCHÖN“ an die Freunde, Gönner und Sponsoren unserer SG. Ein besonderer DANK geht an unseren Hauptsponsor die Firma Malerbetrieb Schorn GmbH. Wir sind froh dass wir euch haben.

 

Wir wünschen allen eine sonnige, erholsame Sommerpause und eine erfolgreiche WM für unser Team. Wir sehen uns in der Saison 2018/19 in alter Frische...

  

Volker Weiler              Winfried Burch           Hans-Günter Ludwig

 


Der neue Newsletter des SV-Laufeld ist da!!! Werdet über die wichtigsten Neuigkeiten direkt per E-Mail informiert. Einfach auf den Button drücken und mit wenigen Klicks anmelden!!


Bilder Familienabend


Kirmes 2017

Bilder Winterwanderung



Generalversammlung SV Laufeld

Am Freitag, 16.03.2018 lud der SV Laufeld seine Mitglieder zur diesjährigen Generalversammlung ein. Nach der Begrüßung durch den scheidenden 1. Vorsitzenden Reiner Steilen und dem Gedenken der verstorbenen Vereinsmitglieder wurden den circa 40 Anwesenden die Jahresberichte der einzelnen Abteilungen vorgestellt. Hierbei konnten durchweg positive Ergebnisse präsentiert werden.

Im Bereich der Finanzen ist der SV ein äußerst gesunder Verein, komplett schuldenfrei und damit finanziell zukunftsfähig! Bei den Liegenschaften ist vor allem der vor kurzem fertiggestellte Erweiterungsbau am Sportplatzgebäude hervorzuheben. Im Bereich des Fußballs ist die SG mit dem neuen Hauptsponsor, der Malerbetrieb Schorn GmbH, für die Zukunft gerüstet. Auch die aktuelle sportliche Entwicklung lässt hoffen. Der Jugendfussball des JFV Vulkaneifel hat mit Julian Weinand nun einen Laufelder als sportlichen Leiter. Im Bereich des Breitensports konnte das Angebot deutlich verbessert werden. „Der SV Laufeld ist ein SV und nicht ein FC“ (O-Ton des 1.Vorsitzenden). Die vielen neuen Kurse für unsere Mitglieder, wie beispielsweise Gymnastik, Yoga und Hip-Hop Tanzkurse für Kinder erfreuen sich größter Beliebtheit.

Nach dem anschließenden Kassenbericht und der Entlastung des Vorstandes kam es zu Neuwahlen. Nach über 30 Jahren Vorstandsarbeit wurde Harald Becker (Seniorenfussball) in den verdienten Ruhestand verabschiedet. Für Ihn kommt Jonas Weinand neu ins Team. Ebenso wurde der Posten des 1. Vorsitzenden, für den Reiner Steilen nach 6 Jahren Zugehörigkeit nicht mehr kandidierte, durch Volker Weiler neu besetzt. Für Volker Weiler übernimmt Christopher Koch die Position des 2. Kassenwarts. Des Weiteren wird im Bereich Jugendfussball Philipp Junk nach 4 Jahren im Vorstand durch Guido Weiler ersetzt. Neu hinzu kommt Marcus Jany als Beisitzer.

Hiermit noch einmal vielen Dank an die ausscheidenden Vorstandsmitglieder für die tolle Arbeit in den letzten Jahren.

Ebenso gilt der Dank allen Mitgliedern die jedes Jahr unzählige Arbeitsstunden zum Wohle des Vereins investieren. Ohne Euch würde unser Sportverein nicht funktionieren.

 

Abschließend lässt sich festhalten, dass die Zukunftsfähigkeit des SV Laufeld sichergestellt ist – der Strukturwandel ist geschafft! Der SV Laufeld ist finanziell gesund und durch ein deutlich erweitertes Breitensportangebot für die nächsten Jahre gut gerüstet.




Neuer Hauptsponsor der SG LWN

Auf dem Bild von links nach rechts: Reiner Steilen (1. Vorsitzende des SV Laufeld), Siegfried Schorn und Winfried Burch (1. Vorsitzender des SV Wallscheid)
Auf dem Bild von links nach rechts: Reiner Steilen (1. Vorsitzende des SV Laufeld), Siegfried Schorn und Winfried Burch (1. Vorsitzender des SV Wallscheid)

Anlässlich des ersten Heimspiels des SG Laufeld/Wallscheid/Niederöfflingen in der Saison 2016/17 würdigte der 1. Vorsitzende des SV Laufeld, Reiner Steilen, gemeinsam mit Winfried Burch, 1. Vorsitzender des SV Wallscheid, die vielfältige Unterstützung der Sponsoren. Insbesondere bedankte er sich beim bisherigen Hauptsponsor RBB Aluminium und dem neuen Trikotsponsor Malerbetrieb Schorn

 

 

 

 

 

  

 

Trikotübergabe Jubiläumsfeier Malerbetrieb Schorn

v.l.n.r. Reiner Steilen (1. Vorsitzende des SV Laufeld), Siegfried Schorn, Winfried Burch (1. Vorsitzender des SV Wallscheid) und Friedhelm Schouren (1. Kassierer des SV Niederöfflingen)
v.l.n.r. Reiner Steilen (1. Vorsitzende des SV Laufeld), Siegfried Schorn, Winfried Burch (1. Vorsitzender des SV Wallscheid) und Friedhelm Schouren (1. Kassierer des SV Niederöfflingen)

Unser Trikotsponsor, Malerbetrieb Schorn, konnte Anfang Oktober sein 25-jähriges Betriebsjubiläum feiern. Wir haben Siegfried Schorn zum Jubiläum eine Sonderanfertigung eines Trikots unserer Mannschaften in einem speziellen rikotrahmen überreicht, und einige Spieler  haben die Feierlichkeiten durch ihren Thekenservice unterstützt. Dir, lieber Siegfried, noch einmal ganz herzlichen Glückwunsch zu Deinem stolzen Jubiläum. Wir sind froh einen solch erfolgreichen Sponsor zu haben und freuen uns auf die weitere gemeinsame Zusammenarbeit.


 

Termine 2019 SV Laufeld

- 19.01.2019               Winterwanderung

- 09.02.2019               Familienabend

- 15.03.2019              Jahreshauptversammlung

- 07.-10.06.2019       Sportfest

- 28.-30.06.2019       Ferienfreizeit

- 08.-11.11.2019       Kirmes

 

Termine  AH 2019

 11.01.2019    - Sieben-Schräm-Turnier

06.04.2019     - AH Wanderung 

10.08.2019     -  Familiengrillen

31.08./01.09  - AH Sportfest

07.09.2019     -  evtl. Ausflug zum Straßenfest Lieser

22.11.2019     -  Generalversammlung

Kontaktaufnahme SV-Laufeld

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.